Heizung

         
 
 
 
 

Energiesparen im Umgang mit Warmem Wasser

Sicherheitsbelehrung für das Ein- und Zweifamilienhaus

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten sie Die Warmwassertemperatur an Ihre Therme oder Ihrem Warmwasserspeicher nie unter 50°C herunter stellen da dadurch die Verkeimungsgefahr im Wasserkreislauf rapide ansteigt!

Bei längerem Urlaub (3 - 6 Wochen) sollten Sie die Warmwassertemperatur nicht unter diesen oben angegebenen Wert stellen oder sogar abschalten da dadurch auch das Verkeimungsrisiko sehr erhöht wird, Ihnen ist eher zu raten die Trinkwasseranlage komplett zu entleeren da durch das stagnierende Wasser in den Rohrleitungen über einen längeren Zeitraum genauso z.B Legionellen entstehen können uns somit das Wasser versäuchen. Und nun zu unseren Wertvollen Energiespartips

 

Das Duschen

Wenn Sie weniger Wasser verbrauchen wollen sollten Sie lieber Duschen gehen da beim durchschnittlichen Duschen von 5 - 8 Minuten nur ca.60l verbraucht werden und bei einer Badewanne die ca. 8 Minuten benötigt bis Sie voll ist Sind es mindestens je nach Größe der Wanne 130l. Also schließen wir daraus das es auf die Wannengröße und Ihre Duschgeschwindigkeit ankommt ob Sie beim Duschen Energie Sparen.

Hygienisch gesehen ist das Duschen natürlich viel besser weil die abgelösten Schmutzpartikel und Hautschuppen fließen direkt in den Ablauf und man Liegt nicht wie in der Badewanne darin.

Deshalb merke: Beim sparen in der Dusche kommt es auf Ihre Gewohnheiten und Ihre Größe der Badewanne an.

Unötiger Wasserverbrauch

Erwischen Sie sich manchmal selbst dabei wie Sie z.B beim Rasieren den Wasserhahnen ständig geöffnet lassen? Dann sollten Sie dieses Gewohnheitsmanko abstellen denn dadurch gehen Ihnen bei einem voll geöffnetem Wasserhannen pro Minute 4,2l Wasser verloren füllen Sie lieber das Waschbecken mit Wasser anstatt es unnötig den Ablauf hinuter fließen zu lassen.

Deshalb merke: Wasser ist das kostbarste Gut der Menschheit und man sollte damit genauso wie mit Rohstoffen sparsam umgehen

Die Warmwasserzirkulation

Die Warmwasserzirkulation ist dazu da die Wärmeverluste die in der Warmwasserleitung entstehen auszugleichen dazu sollte Sie 3 mal in der Stunde für 5 Minuten Laufen, dass sind am Tag 6 Stunden.

Abschalten sollte man Sie aber nicht da Die Zirkulation auch dafür sorgt das an jeder Zapfstelle schnellstmöglich warmes Wasser kommt. Also wäre es doch nicht schlecht wenn es ein System geben würde das erkennt wann Warmes Wasser benötigt wird und wann nicht.

Und genau dieses System gibt es Die Zirkulationspumpe BW-SL 154 erkennt die Gewohnheiten seiner Hausbesitzer und läuft nur noch an wenn Warmes Wasser beötigt wird Sie werden begeistert sein.

Deshalb merke: Eine Inteligente Zirkulationspumpe ist Ihr Geld wert.

Die Autowäsche

Wie Oft im Jahr waschen Sie Ihr Auto? 6 - 9 mal im schnitt verbraucht ein deutscher Staatsbürger pro Autowäsche mit dem Gartenschlauch ca. 150l Wasser eine moderne Autowaschanlage hingegen verbraucht nur 150l, von den 150l sind nur ca. 5l Frischwasser da das Abwasser in den Autowaschanlagen gereinigt und für die nächste Wäsche wider verwendet wird.

Deshalb merke: Eine Autototalwäsche die in der Autowaschstraße 17,00 Euro kostet schont die Umwelt und verbraucht nur 5l Frischwasasser anstatt 150l.

Die WC-Spülung

Fragen Sie mal den Installateur Ihres vertrauens ob Ihr Spülkasten 9l, 7,5 oder 6l Wasser verbraucht, den dieses Wasser geht buchstäblich den Bach hinunter. Lassen Sie sich von Ihrem Installateur beraten den es wäre sinvoll z.B Ihren veralteten Spülkasten von 9l auf einen sparsameren 7,5l oder 6l Spülkasten umzubauen.

Das beste ist das es garnicht teuer ist der Umbau liegt bei ca. 70,00 Euro dies hat sich schnell armotisiert wenn Sie überlegen wie oft Sie in der Woche Ihr WC benützen.

Deshalb merke: Überprüfen Sie Ihren Spülkasten ob 9l, 7,5l oder 6l und lassen Sie Ihn gegebenenfalls umbauen.